Isenheim

Das Freie Herzogtum Isenheim ist ein Reich der Menschen, das sich westlich in Saragandes befindet.

Geschichte

Nachdem man in Erethon immer mehr über den neuen Kontinent Saragandes und dessen riesige Landmasse hörte, beschloss Thorn Isenvald im Jahr 702 mit seiner Familie und seinem Gefolge sich dort niederzulassen, da im ehemaligen Herrschaftsgebiet des Hauses Isenvald die meisten Ressourcen verbraucht waren.

Als Thorn jedoch im Gebiet landete, das er eigentlich besiedeln wollte musste er feststellen, dass das meiste des vorgesehenen Landes bereits besiedelt war. Statt sich wieder nach Erethon zurückzubegeben, wie es ihm manche seine Berater empfohlen haben, beschloss er das restliche Gebiet für sich zu beanspruchen und gründete das Freie Herzogtum Isenheim, das er nach seinem Familienname Isenvald benannte.

Religion

In Isenheim ist der Klassische Theanismus die Staatsreligion. Dieser wird sowohl von innen, als auch nach außen streng vertreten. Tiergeist-Theaniten sind im Herzogtum eine verschwindend geringe Minderheit und werden zum großen Teil auch verfolgt.